Store
 

iPhones und iPads in Unternehmen over-the-air (OTA) professionell und sicher einrichten

equinux veröffentlicht TARMAC 1.2 mit neuem Sicherheitsmodul für sicheren Roll-Out

München, Deutschland / San Francisco, USA − September 01, 2010: iPhones und iPads lassen sich jetzt noch sicherer und professionell mit TARMAC in Unternehmensnetze integrieren. Wir haben ein Update unserer Provisionierungslösung TARMAC 1.2 veröffentlicht, das den TARMAC Enterprise Server mit integrierter Certificate Authority (CA) enthält. Damit lassen sich iPhones und iPads noch bequemer über das SCEP-Protokoll (Simple Certificate Enrollment Protocol) over-the-air verteilen. Durch unser neues Sicherheitsmodul bietet der TARMAC Enterprise Server ab sofort mehr Sicherheit während des gesamten Provisionierungsprozesses. Das TARMAC Sicherheitsmodul enthält einen eigenen Certificate Authority (CA) Server, mit dem Unternehmen von SCEP profitieren können, ohne einen zusätzlichen CA-Server mit SCEP Add-On zu verwenden. Mit TARMAC lassen sich iPad, iPhone und iPod touch over-the-air (OTA) einrichten, ohne sie manuell mit einem Rechner zu synchronisieren. Dazu verbindet sich der TARMAC Enterprise Server innerhalb eines Unternehmensnetzwerks mit den vorhandenen LDAP-Verzeichnisdiensten und erstellt automatisch und on-the-fly personalisierte Benutzerprofile. Der TARMAC Enterprise Server wird als Middleware im Unternehmensnetz installiert. TARMAC unterstützt Verzeichnisdienste in Active Directory, Open Directory, Open LDAP und MySQL-Datenbanken. Der Anwender braucht sich nur über die TARMAC-Schnittstelle mit seinem iPhone oder iPad sein personalisiertes Profil anfordern und Schritt-für-Schritt über die TARMAC-Oberfläche zu installieren. Zum Einrichten und Verteilen der Profile ist keine weitere App nötig.