Store
 

equinux erweitert MediaCentral auf mehr als 350 IP TV-Programme

Das ultimative Mediacenter für den Mac: MediaCentral bietet größeres IP TV-Angebot

München, Deutschland / San Mateo, USA − August 10, 2007: MediaCentral-Anwender können künftig aus einem noch größeren IP TV-Angebot ihr eigenes Programm zusammenstellen. equinux hat seine preisgekrönte Mediacenter-Lösung für Mac OS X, MediaCentral, um über 25 neue IP TV-Programme auf mehr als 350 Kanäle erweitert. Dabei reicht das neue Angebot von Nachrichten der TV-Sender ABC, CBS, Discovery Channel oder MTV bis hin zu Comedy Central-Shows, Rocketboom-Folgen oder Macworld-Videos. Auch europäische Angebote wie EuroNews oder deutschsprachige Inhalte wie Polylux oder Macwelt TV bereichern MediaCentral.

Um sich durch das reichhaltige Angebot über die übersichtliche Oberfläche zu zappen, genügt die Apple Remote-Fernbedienung, die Apple bei den meisten aktuellen Macs mitliefert. Bei der Auswahl der neuen IP TV-Angebote hat sich equinux an den Wünschen seiner Anwender orientiert. Die meisten der neuen Kanäle haben MediaCentral-Anwender empfohlen. Ideen und Vorschläge für neue Inhalte lassen sich über ein Webformular an equinux schicken (http:/www.equinux.com/goto/mediacentral/submitcontent).

Die aktuelle Version MediaCentral 2.6.3 läuft schneller und stabiler und verbessert die Kompatibilität zu iTunes 7.3.2 und einigen IP TV-Kanälen. MediaCentral spielt neben IP TV, Kino-Trailern und YouTube-Videos auch Musik und Filme von der eigenen Festplatte ab, zeigt Diashows aus der iPhoto-Bibliothek und Online-Fotoalben wie .Mac oder flickr an und verfügt über eine Skype-Schnittstelle. Außerdem integriert MediaCentral digitales Antennenfernsehen perfekt über den DVB-T-Empfänger TubeStick und die Fernsehsoftware The Tube von equinux.