Store
 

equinux veröffentlicht VPN Tracker 5, die nächste Generation seines VPN Clients für Mac OS X, VPN Tracker 5

VPN Tracker 5 mit besserer Workflow Integration und höhere Sicherheit durch leistungsfähige IPSec Engine

München, Germany / San Mateo, USA − December 03, 2007: equinux hat heute VPN Tracker 5 veröffentlicht, die nächste Generation des marktführenden IPSec basierten VPN Clients für Mac OS X. VPN Tracker 5 wurde von Grund auf neu programmiert und auf die Sicherheit und den Workflow mobiler Arbeitsplätze hin optimiert. Neben einer neuen Benutzeroberfläche verfügt VPN Tracker 5 über eine deutlich leistungsfähigere IPSec Engine und zahlreiche nützliche Funktionen für den Einsatz in Arbeitsgruppen.

Intelligente Benutzeroberfläche senkt Administrationskosten

Durch die neue Benutzeroberfläche von VPN Tracker 5 lassen sich Verbindungen erheblich einfacher konfigurieren und verwalten. Das interaktive Hilfssystem weist den Anwender auf notwendige Angaben und fehlerhafte Einstellungen hin. Um mögliche Fehlerquellen beim Aufbau einer VPN Verbindung aufzudecken, übersetzt VPN Tracker 5 die technischen Informationen aus der Log-Datei in konkrete Lösungsvorschläge. Dadurch sinkt der Administrationsaufwand erheblich und die Kosten für den Support nehmen ab.

"Wir waren von dem positiven Feedback auf die Beta-Version von VPN Tracker 5 begeistert und freuen uns, heute die nächste Generation von VPN Tracker vorstellen zu können", sagt equinux CEO Till Schadde, "nicht nur Einzelanwender, sondern auch größere Arbeitsgruppen profitieren von den zahlreichen neuen Funktionen von VPN Tracker." Um VPN Tracker 5 auf mehrere Arbeitsplätze automatisiert zu verteilen, erstellt VPN Tracker 5 Professional Disk Images, die den Client, einen Voucher zum Aktivieren und die angelegten Verbindungsdateien enthalten. Dabei lassen sich exportierte Verbindungen mit einem Passwort schützen, um nicht authorisierte Zugriffe zu vermeiden.

Hohe Sicherheit und schnellere Verbindungen durch neue IPSec Engine

Nicht nur die Oberfläche verspricht zahlreiche Vorteile für mobile Arbeitsplätze, sondern auch eine neue IPSec Engine. Mit VPN Tracker 5 lassen sich mehrere VPN Verbindungen unabhängig voneinander starten und stoppen. Dabei werden VPN Tunnel zu privaten, virtuellen Netzen (VPN) drei Mal schneller als bisher aufgebaut. VPN Tracker 5 unterstützt zudem neueste Sicherheitstechnologien zur Zwei-Faktor-Authentifizierung, wie SmartCards, PKI Token und speichert neben allen Passwörtern auch Preshared Keys im Mac OS X Schlüsselbund.

Neue Version für einfache Anwender mit mobilen Arbeitsplätzen

VPN Tracker 5 gibt es in drei Versionen: VPN Tracker 5 Pro umfasst alle Funktionen, einschließlich der Unterstützung für sehr hohe Verschlüsselungsalgorithmen (AES-192 und AES-256) und wendet sich an Administratoren und professionelle Anwender in komplexen Netzen; VPN Tracker Personal ist die Standard-Office-Lösung für Anwender, die nur über einen VPN Tunnel via Internet auf ein entferntes Firmennetz zugreifen möchten; VPN Tracker Player dient zum einfachen Auf- und Abbau von VPN Verbindungen und setzt deshalb eine mit VPN Tracker 5 Professional angelegte und exportierte VPN Verbindung voraus. VPN Tracker Player ergänzt VPN Tracker Professional in großen Firmennetzen perfekt und bietet System Administratoren die Möglichkeiten, Zugriff und Eingriffsmöglichkeiten auf mobilen Arbeitsplätzen gezielt einzugrenzen und anzupassen.

Preise und Verfügbarkeit

VPN Tracker 5 ist ab sofort im equinux Online Store und in Kürze in einer Produktbox bei Apple Fachhändlern oder bei Amazon ab 69 Euro (82,11 Euro inkl. Mwst.) erhältlich. Benutzer von Vorversionen können über den equinux License Manager (https://www.equinux.com/eqnetwork/licensemanager) vergünstigte Version Upgrades erwerben. VPN Tracker 5 setzt Mac OS X 10.4.x oder Mac OS X 10.5 und neuer voraus und läuft als Universal Binary auf PowerPC- und Intel-Macs.