Store
 

The Tube 2.7 streamt Live-Fernsehen über iChat

The Tube 2.7 bringt Placeshift auf den Mac: ortsunabhängig Live-Fernsehen via iChat streamen und noch stärker von Leopard profitieren

München, Deutschland / South San Francisco, USA − May 12, 2008: Ab sofort können Mac-Anwender mit The Tube digitales Fernsehen ortsunabhängig genießen. equinux hat The Tube 2.7 mit Placeshift veröffentlicht, ein weiteres kostenloses Update seiner innovativen TV Software, das Live-Streaming über iChat erlaubt. The Tube-Anwender können das laufende digitale Fernsehprogramm mit anderen per iChat teilen, Freunde auf ihre TubeToGo-Webgalerie aufmerksam machen und ihre Aufnahmen als Podcast auf der Apple TV im Wohnzimmer abonnieren. Außerdem bietet The Tube 2.7 zahlreiche weitere Leopard-Funktionen.

Placeshift: Live-TV per iChat mit Freunden teilen

The Tube 2.7 führt Placeshifting ein: Das laufende digitale Fernsehprogramm kann The Tube 2.7 ab sofort per iChat Theater mit anderen teilen. Dazu brauchen Leopard-Anwender lediglich ein The Tube Icon auf einen aktiven Video-Chat ziehen, um die Fernsehsendung per iChat Theater mit Freunden gemeinsam zu genießen. Die so ausgestrahlte TV-Sendung kann der iChat-Partner sogar als Videoclip aufnehmen.

TV-Aufnahmen als TubeToGo-Podcast abonnieren

Aufgezeichnete TV-Aufnahmen in der TubeToGo Webgalerie lassen sich ab sofort als Podcast im RSS-Format abrufen und direkt als Podcast im iTunes-Verzeichnis einreichen, um sie direkt mit der Apple TV abonnieren zu können. Wer seine Freunde auf seine Webgalerie aufmerksam machen möchte, kann sie per E-Mail informieren. Um selbst den Überblick über Fernsehsendungen zu behalten, kann man einzelne Einträge aus dem elektronischen Programmführer (EPG) in iCal speichern und sich vor dem Start der Sendung automatisch erinnern lassen.

Mehr Power unter Leopard

The Tube Anwender profitieren ab sofort noch stärker von Mac OS X 10.5. Aufnahmen lassen sich übersichtlich als Stapel im Dock anzeigen und über QuickLook eine Vorschau der aufgezeichneten TV-Sendung abspielen. The Tube nutzt Core Graphics Animationen in der Programmoberfläche von The Tube und kann The Tube-Aufnahmen aus Time Machine-Backups ausschließen, um die Größe der Backups überschaubar zu halten.